Pilgerreise nach Assisi 15.-21.09.2020

Erstmals seit der Corona-Krise konnten wir wieder eine Pilgerreise durchführen. Eine kleine Gruppe folgte den Spuren von Franz und Klara von Assisi mit einem abschließenden Besuch in Padua. Als Besonderheit haben wir erstmalig Qi Gong-Übungen mit angeboten.

Hier sind einige Rückmeldungen unserer Pilger*innen:

"Besuch zum Franz von Assisi.

Mit Frau Binder und Schwester Paulin waren wir in Assisi. Wochen bevor es losging, die bange Frage: Fahren wir,fahren wir nicht? Corona bestimmt unser Leben. Endlich die Nachricht: wir fahren. Los ging es über Stuttgart - Reute nach Assisi, Nach allen Regeln der Coronava Vorschriften....

Wir haben uns in keiner Weise von dem Virus bedroht gefühlt, es war ein Muss,vor betreten und verlassen jedes Raumes ( auch beim Bus ) die Maske aufzusetzen und die Hände zu desinfizieren, Abstand halten wurde zur Sebstverständlichkeit. Es würde den Rahmen sprengen,wenn ich erzähle was wir alles erlebt,gehört und gefühlt haben. Es war eine herrliche Mischung von Information,Besinnung,wandern,Freizeit,essen und schlafen. Alles in Allem nur zu empfehlen." (Anita Rosenauer)

"Wir sind wieder gut im Alltag angekommen. Herzlichen Dank nochmals für die schönen gemeinsamen Tage!
Trotz der Corona-Einschränkungen war die Pilgerreise nach Assisi für uns ein unvergessliches Erlebnis. Die vielen schönen Eindrücke und das gemeinsame Miteinander begleiten uns auch jetzt noch durch den Alltag. Vielen Dank für die gute Organisation und den reibungslosen Ablauf." (Margret und Anton Lilier)

"Die Fahrt hat mir sehr gut gefallen. Es war alles super organisiert und auch die Hygiene-Maßnahmen wurden alle super umgesetzt/eingehalten. Die Fahrt mit Maske war für mich überhaupt kein Problem." (Bernd Künne)

"Die Pilgerreise "Assisi spezial" war meine erste Gruppenreise und hat einen nachhaltig positiven Eindruck hinterlassen: Assisi, ein wunderschönes mittelalterlich anmutendes Städtchen, Sr. Paulin mit ihren hervorragenden Einführungen in die franziskanische Spiritualität und nicht zuletzt Karlheinz Knebel mit seinen morgendlichen Qi Gong-Übungen. Ein großer Dank auch an Frau Binder, die dafür gesorgt hat, dass ich mich auf der Reise trotz Corona zu jeder Ziet sicher und unbeschwert gefühlt habe. Ich hoffe, dass sich in Zukunft die Coronalage entspannt und weitere schöne Pilgerreisen möglich sein werden." (Martina Kretzschmar)

Wir freuen uns natürlich sehr, dass es unseren Teilnehmer*innen so gut gefallen hat und bedanken uns auch an dieser Stelle für ihr Einhalten der Regeln, so dass die Reise ein schönes und auch sicheres Erlebnis für alle werden konnte.