29.09. - 06.10.2020
Politische Pilgerreise nach Israel

Reisebeschreibung

Vorgesehenes Programm

1. Tag: Dienstag 29.09.2020

Bustransfer zum Flughafen Frankfurt oder München. Flug nach Tel Aviv.  

Unsere örtliche Reiseleitung Dr. Salah empfängt uns am Flughafen und begleitet uns nach Galiläa, wo wir eine Unterkunft direkt am See Genezareth im Kibbuz En Gev für 3 Nächte beziehen.

2. Tag: Mittwoch 30.09.2020

Wir beginnen den Tag in Tabgha, dem traditionellen Ort der wunderbaren Brotvermehrung. Fahrt nach Kafarnaum, der „Stadt Jesu“, wo Gassen und Häuser aus römischer Zeit, Synagoge und „Kirche des Petrushauses“ aus der byzantinischen Zeit freigelegt und teilweise restauriert wurden. Anschließend Besuch auf dem Berg der Seligpreisungen: Besuch der Kapelle.

3. Tag: Donnerstag 01.10.2020

Morgens steht der Berg Tabor auf unserem Programm. Auffahrt mit Taxen. Besuch der Basilika und wunderbarer Blick in die Jesreelebene. Danach geht es weiter nach Nazareth: Besuch der Verkündigungskirche und der griechisch orthodoxen Gabrielskirche mit Brunnenkapelle. Rückfahrt zum See Genezareth, anschließend Bootsfahrt über den See. Gang nach Tabgha und Gottesdienst direkt am See.

4. Tag: Freitag 02.10.2020

Fahrt durch die Westbank über Jenin durch Samarien, weiter nach Nablus. Gang durch den Suk, Besuch am Jakobsbrunnen. Mittagspause in Sebastia. Weiterfahrt nach Ramallah. Geplant ist ein Treffen im Büro der Konrad Adenauer Stiftung. Hotelbezug in Ramallah für eine Nacht im Carmelhotel.

5. Tag: Samstag 03.10.2020

Fahrt nach Bethlehem. Besuch der Geburtskirche, die renovierten wunderschönen Mosaiken erstrahlen in neuem Glanz. In Bethlehem werden wir eine soziale Einrichtung, nämlich das Caritas Baby Hospital besuchen. Dort in der Nähe ist die Mauer, die Bethlehem umschließt. Ganz zur Mauer, dort kurzer Besuch im „Walled off Hotel“ auf eine Tasse Kaffee. Der Streetart Künstler Banksy hat dort etwas an die Mauer gemalt und in der kleinen Galerie im Hotel haben Sie Gelegenheit Arbeiten verschiedener Künstler zu bewundern.  Hotelbezug in Ost-Jerusalem im Hotel Ambassador für 3 Nächte.

6. Tag: Sonntag 04.10.2020

Nachmittags Fahrt auf die Höhe des Ölberg. Besuch der kleinen Kirche Dominus Flevit („der Herr weinte“ - hier ist auch unser Gottesdienst geplant) und des jüdischen Friedhofs. Dann weiter Gang zum Fuß des Berges: Getsemani, Kirche der Nationen. Gang durch das Stephanstor in die Altstadt zum Betesdateich und nach St. Anna, einer der schönsten Kreuzfahrerkirchen. Weiter geht es auf der Via Dolorosa zur Anastasis (Grabeskirche) mit Golgota und dem Heiligen Grab.  Den Abend beschließen wir in der Dormitio-Abtei.

7. Tag: Montag 05.10.2020

Fahrt zum Misttor und Gang zum Tempelplatz: Besuch des Felsendoms und der El Aksa Moschee (z.Zt. nur Außenbesichtigung möglich) und weiter zur Westmauer, der berühmten „Klagemauer“. Anschließend ist ein Besuch im Lateinischen Patriarchat geplant. Danach fahren wir mit dem Bus ab Jaffator  an der Knesset, dem israelischen Parlament vorbei zum Haddassah Krankenhaus, in dem wir in der Synagoge des Krankenhauses die berühmten Chagallfenster sehen werden. Anschließend geht es nach Yad Vashem, der Holocaust Gedenkstätte, wo wir die Kindergedenkstätte gemeinsam besuchen werden. Sie haben danach noch Zeit das Museum auf eigene Faust und nach Ihrem Tempo zu besuchen.

8. Tag: Dienstag 06.10.2020

Je nach Abflugzeit: Fahrt nach Jaffa. Spaziergang durch die Gassen der historischen Altstadt mit Besuch der Peterskirche. Wunderbarer Blick auf das Mittelmeer und die Stadt Tel Aviv. Weiter zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug nach Deutschland. Anschließend Bustransfer vom Flughafen zurück nach Stuttgart

Programmänderungen vorbehalten.

Wir haben an einigen Abenden Gespräche eingeplant mit Auslandskorrespondenten und Mitarbeitern der Konrad Adenauer Stiftung. Tagsüber ist ein Besuch im Lateinischen Patriarchat geplant. An welchen Tagen das wo stattfinden wird, ist im Moment noch nicht möglich zu sagen.

Unterkunft, Leistungen und Preise

Unsere Leistungen für Sie:

- Bustransfer von Stuttgart-West zum Flughafen und zurück

- Flüge mit El Al von München bzw. Frankfurt nach Tel Aviv und zurück

- Halbpension im Kibbuz En Gev direkt am See Genezareth, im Carmel-Hotel in Ramallah und im Ambassador Hotel in Jerusalem,

  alle Zimmer mit Dusche/WC

- Alle Transfers in Israel

- Deutschsprachiger Guide vor Ort

- Alle Eintritte und Gebühren lt. Programm

- Trinkgelder für Guide, Fahrer, Hotels

Mindestteilnehmerzahl: 25

Preis:

  • pro Person im DZ:1750,00 Euro
  • EZ-Zuschlag:520,00 Euro
 

Verbindliche Anmeldung

Politische Pilgerreise nach Israel, 29.09. - 06.10.2020

Bemerkungen

Angaben zur Person

[+]Weitere Mitreisende

Ich/wir stimme(n) zu, dass die Diözesanpilgerstelle meine/unsere personenbezogenen Daten wie in der Datenschutz-Erklärung beschrieben für Folgendes verwenden darf (bitte ankreuzen):

Auf unseren Wallfahrten werden gelegentlich Fotos gemacht, die dann in unserem Pilgerkatalog oder auf unserer Homepage verwendet werden. Es könnte sein, dass Sie als Teilnehmer einer Wallfahrt darauf zu sehen sind. Wir achten darauf, dass Sie nicht prominent im Vordergrund zu sehen sind (außer mit ausdrücklicher Genehmigung).

Zahlungsoptionen

¹) Bitte beachten Sie: Die Bezahlung per Kreditkarte ist erst nach Erhalt der Buchungsbestätigung möglich. Sie erhalten dabei einen Buchungscode, den Sie auf der Bezahlseite eingeben müssen.

Pilger- /Reiseleitung

Werner Laub (c) privat
Dr. Stefan Hofmann, KAS (c) privat

Leitungsteam: Stv. Stadtdekan Pfarrer Werner Laub, Stuttgart

Dr. Stefan Hofmann, Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Weitere Informationen und Erfahrungsberichte