02.06. - 06.06.2020
Große Diözesanwallfahrt auf den Spuren des Hl. Martin

Reisebeschreibung

Die Große Pilgerfahrt der Diözese Rotten­burg-Stuttgart vom 2. – 6. Juni 2020 folgt den Spuren des Diözesanpatrons Martin von Tours in den Diözesen Worms, Mainz, Trier und Luxemburg.

Das Pilgern in mehreren Etap­pen, die Begegnung mit Pilgern, mit Menschen, die sich unterwegs anschließen, mit Bischof Fürst und den Ortsbischöfen der besuchten Diözesen und das Kennenlernen der dortigen Martinuswege – all das wird die Pilgerfahrt zu einem besonderen spirituel­len Erlebnis machen. Martin wird erfahrbar als ein Heiliger, der mit seinem Wirken eine Grundlage für das heutige Europa geschaffen hat. Auch uns heute hat er immer noch viel zu sagen: In Worms er­scheint Martin als Streiter für den Frieden, in Mainz und Speyer als "Europäer", in Trier und Luxemburg unbeugsam vor Autoritäten. Martin als der Heilige mit den vielen Facetten.

1.Tag: Dienstag, 2. Juni

Die Reise startet mit mehreren Bussen an verschiedenen Orten der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Die erste Station ist Worms mit einem Pontifikalamt und einer Führung durch den romanischen Kaiserdom. Danach geht’s weiter nach Mainz, dort Übernachtung.

2.Tag: Mittwoch, 3. Juni

Von Mainz führt die erste ca. 12 km lange Pilgertour zu Fuß von Boden­heim über die Laubenheimer Höhe zurück nach Mainz. Nach einem Gottesdienst im Mainzer Dom reist die Gruppe mit dem Bus weiter nach Trier.

3.Tag: Donnerstag, 4. Juni

In Trier nehmen die Pilger an unterschiedlichen Führungen durch die Stadt teil. Danach versammeln sich die Pilger in der Konstantinbasilika zum Gottesdienst. Am Abend folgt der Kinobesuch des Films: „Sankt Martin – Soldat, Asket, Menschenfreund“.

4.Tag: Freitag, 5. Juni

Die Pilger­gruppe erreicht mit dem Bus Igel. Von dort aus geht der 4,5km lange Pilgerweg nach Wasserbillig zur dor­tigen Martinskirche. Nach einer Andacht mit Bischof Gebhard Fürst reist die Gruppe per Bus weiter nach Luxemburg. Nach einem Stadtrund­gang folgt die Besichtigung der Kathedrale „Zur Lieben Frau“.

5. Tag, Samstag, 6. Juni

Am letzten Tag geht es mit dem Bus über Speyer und einem abschlie­ßenden Pontifikalamt in der St. Josephskirche, nach einer kurzen Besichtigung der Stadt, zurück nach Rottenburg-Stuttgart. So endet die Pilgerreise, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gast­freundschaft der Gläubigen in den anderen Diöze­sen erfahren durften, die durch den heiligen Martin miteinander verbunden sind.

 

Unterkunft, Leistungen und Preise

Unsere Leistungen für Sie:

- Busfahrt im komfortablen Fernreisebus

- 1 Übernachtung in Mainz, 3 Übernachtungen in Trier (verschiedene Mittelklassehotels, teilweise kirchliche Häuser)

- Halbpension

- zusätzlich Mittagessen am 03.06.

- Trinkgelder

- Programm wie beschrieben

 

Für sozial Benachteiligte gilt ein "Martinspreis" von 297,- €.

Preis:

  • pro Person im DZ:595,00 Euro
  • EZ-Zuschlag:180,00 Euro
 

Verbindliche Anmeldung

Große Diözesanwallfahrt auf den Spuren des Hl. Martin, 02.06. - 06.06.2020

Bemerkungen

Angaben zur Person

[+]Weitere Mitreisende

Ich/wir stimme(n) zu, dass die Diözesanpilgerstelle meine/unsere personenbezogenen Daten wie in der Datenschutz-Erklärung beschrieben für Folgendes verwenden darf (bitte ankreuzen):

Auf unseren Wallfahrten werden gelegentlich Fotos gemacht, die dann in unserem Pilgerkatalog oder auf unserer Homepage verwendet werden. Es könnte sein, dass Sie als Teilnehmer einer Wallfahrt darauf zu sehen sind. Wir achten darauf, dass Sie nicht prominent im Vordergrund zu sehen sind (außer mit ausdrücklicher Genehmigung).

Zahlungsoptionen

¹) Bitte beachten Sie: Die Bezahlung per Kreditkarte ist erst nach Erhalt der Buchungsbestätigung möglich. Sie erhalten dabei einen Buchungscode, den Sie auf der Bezahlseite eingeben müssen.

Pilger- /Reiseleitung

Geistliche Gesamtleitung: Bischof Dr. Gebhard Fürst, Rottenburg

In den einzelnen Bussen sind weitere Geistliche Leitungen aus den einzelnen Regionen, die das Programm unterwegs gestalten.

Weitere Informationen und Erfahrungsberichte