24.10. - 30.10.2015 Malta - Auf den Spuren des Apostels Paulus

Malta, Mdina (c) Frank Vincentz
Malta, Valetta (c) Thinkstock

Reisebeschreibung

Das Christentum ist schon seit nahezu 2000 Jahren auf der Insel Malta verankert. Kein geringerer als der Apostel Paulus brachte die christliche Botschaft schon im Jahre 60 n.Chr. dorthin. Auf seinen Spuren wollen wir die Schönheiten dieser Insel erkunden.
 

1. Tag:  Samstag 24. Oktober
Vormittags voraussichtlich mit dem Zug Fahrt zum Flughafen Frankfurt, von dort Flug mit Lufthansa nach Malta. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung, Transfer zum Hotel. Abendessen im Hotel.

2. Tag:  Sonntag 25. Oktober
Nach dem Frühstück geht es heute entlang der Spuren des Apostels Paulus. Die beiden St. Pauls Islands liegen nahe am maltesischen Festland. Hier soll Paulus im Jahr 60 n. Chr. schiffsbrüchig geworden sein. Weiter nach Rabat, wo Sie die Katakomben, die ersten archäologischen Zeugnisse des Christentums auf Malta,  und die Paulsgrotte besichtigen.
Spaziergang im Tal zum Chadwick Lake. Picknick zum Mittagessen und danach Weiterfahrt in die „stille Stadt“ Mdina. Besuch der Kathedrale des Hl. Paulus und des Museums. Anschließend geht es weiter nach Mosta, wo Sie die Maria-Himmelfahrts-Kirche besuchen. Sie beeindruckt durch die imposante Rundkuppel. Zum Abschluss des Tages ein Stopp an den Dingli-Klippen mit einem phantastischen Ausblick von den bis zu 250m steil abfallenden Klippen.

3. Tag:  Montag 26. Oktober
Am Vormittag Empfang in der Deutschen Botschaft in Sliema mit einer Einführung in die deutsch-maltesischen Beziehungen. Sie besuchen den Messina-Palast, wo der Deutsch-Maltesische Zirkel seinen Sitz hat. Individuelle Mittagspause. Am Nachmittag Hafenrundfahrt im Grand Harbour. Sie beginnt in Sliema und dauert ca. 90 Minuten. Sie vermittelt u.a. einen imposanten Blick auf die Hauptstadt Valletta, die vom Wasser aus mit ihren gewaltigen Befestigungsanlagen beeindruckt.

4. Tag:  Dienstag 27. Oktober
Heute geht es in den Süden Maltas. Zunächst fahren Sie in den kleinen Fischerort Wied–iz–Zurrieq, der von hohen Felsen umgeben in einem Tal liegt. Die nächste Etappe führt Sie zu den Tempelanlagen von Hagar Qim (3600 - 3200 v. Chr.). Das nächste Ziel ist der malerische Fischerort Marsaxlokk. Weiter geht es zur Tempelanlage von Tarxien. Erbaut wurde der Tempel zwischen 2700 v. Chr. – 2000 v. Chr. und gehört seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie die Höhle „Ghar Dalam“ mit ihren Fossilien längst ausgestorbener Tierarten

5. Tag:  Mittwoch 28. Oktober
Schifffahrt zur beschaulichen Schwesterinsel Gozo. Bei einer Inselrundfahrt sehen Sie u.a. die Hauptstadt Victoria mit der Zitadelle und der St. John’s Kathedrale sowie die Wallfahrtskirche Ta Pinu, die auf eine Marienerscheinung im Juli 1883 zurückgeht. Zum Abschluss des Tages haben Sie noch etwas Zeit zum Einkaufen und zum Besuch der beliebten Bucht von Xlendi.

6. Tag:  Donnerstag 29. Oktober
Ausgiebige Besichtigung Vallettas. Sie besuchen die „Upper Barracca Gärten“ oberhalb des Hafens, weiter zu einer der ältesten Kirchen Vallettas, die St. Paul’s Shipwreck Church. Weiter geht es nach Birgu / Vittoriosa, die als eine der „drei Städte“ auf einer Halbinsel in den Grand Harbour hineinragt. Das ehemalige Hauptquartier der Malteser Ritter wurde durch mächtige Befestigungsanlagen und das Fort St. Angelo gegen Angriffe der Türken erfolgreich verteidigt. Besuch der Kirche St. Lawrence aus dem 11. Jhd.

7. Tag: Freitag 30. Oktober
Am Vormittag Transfer zum Flughafen, Verabschiedung und Rückflug über Frankfurt nach Stuttgart.

Unterkunft, Leistungen und Preise

Unsere Leistungen für Sie:


-Linienflug mit Lufthansa von Stuttgart über Frankfurt nach Malta und zurück, auf dem Hinweg voraussichtlich Zugfahrt bis Frankfurt
- 6 Übernachtungen im Mittelklassehotel, Zimmer mit Dusche/WC
- Halbpension
- Programm wie beschrieben mit Führungen und Eintrittsgeldern
- Trinkgelder für Hotel und Busfahrer

Preis:

  • pro Person im DZ:1195,00 Euro
  • EZ-Zuschlag:170,00 Euro
 

Pilger- /Reiseleitung

Geistliche Leitung: Pfarrer Ludwig Mattes, Remshalden

Weitere Informationen und Erfahrungsberichte

getragen von

Wir über uns

Hier erfahren Sie mehr über uns.

Bericht von der "Politischen Pilgerfahrt" nach Israel 07.-14.02.2017

Klicken Sie hier, um den Bericht zu sehen.

Ansprechpartnerinnen

Ursula Binder (c) Wilk
Eva Steib (c) privat
Carolina Gennaro (c) privat

Wir sind für Sie da:

Ursula Binder

Eva Steib

Carolina Gennaro

Tel: 0711/2633 - 1233 oder - 1234
Fax: 0711/2633 - 1232

pilgerstelle.do-not-spam-me@caritas-dicvrs.de